Vorwort

Gegenwärtig stellen unsere Kinder und Jugendlichen die Mehrheit der Sportler auf den Tatamis. Daher wird die Geschichte des Judos hier an dieser Stelle in moderner Jugendsprache dargeboten.

Geschichte des Judo

Judo kommt aus Japan, das kleine Land da rechts auf der Karte, und wurde irgendwann früher im 19. Jahrhundert erfunden.
Um zu kapieren, warum es ist wie es ist, muss zuerst eine langweilige Story her.
Die Samurai, die die Ritter des alten Japans gewesen sind, waren von mega Wichtigkeit.
Du hast noch nie was von Samurai gehört? Glaube ich nicht. Dass sind nämlich die Typen, die in asiatischen Kampffilmen immer versuchen, sich mit Schwertern die Köpfe einzuhauen. Ihre Aufgabe war billig gewesen: sie mussten fighten, was das Zeug hielt, damit die hohen Tiere vor dem Volk geschützt wurden, aber sie hatten auch ihr Land zu verteidigen.
Doch dabei ging es meistens um Leben und Tod, weshalb sich die Samurai viel mit Kampftechniken beschäftigt haben. Es entstanden allerei verschiedene Kampfrichtungen, die streng geheim waren.
Achtung
Es war kein Sport was die Alten da machten, klar?!
Sondern, das war purer Ernst und es ging um ihr eigenes Leben! Das war Mord und Totschlag!
Arbeitslose Samurei als Schauspieler Im Mittelalter wollten die Japaner einfach ihre Ruhe haben, weil immer wieder nervige Seefahrer aus Europa nach Japan kamen und so grenzten sie sich vom Rest der Welt ab.
Mit Beginn der Industrialisierung (am besten du fragst mal deinen Geschichtslehrer was das sein soll) kamen dann die Amis ins Spiel, sie wollten nach Japan, um ihre Waren zu verkaufen. Mit Kriegsschiffen schafften die Amis es dann, sich in Japan einzunisten und zu bestimmen.
Der Mist war nur, dass das Tragen von Schwertern verboten wurde und somit die Samurai ihren Job verloren. Hartz IV gab es damals noch nicht und somit mussten sie sich was einfallen lassen, dass sie sich Zuhause den Hintern nicht breit sitzen mussten, denn auch Fernsehen gab es zu der Zeit noch nicht. Nein auch keine Playstation oder Gameboy.
Achtung
Und jetzt geht die Sache richtig los: Judo entsteht
Erik Bälz, ein Deutscher aus Baden-Württemberg, war Pauker an der kaiserlichen Uni in Tokio. Er war so über die schlechte Kondition seiner Studenten erschrocken, weil sie zu faul waren Sport zu treiben, dass er ihnen die alten Kampfkünste empfahl.
Einer seiner Studenten war Jigoro Kano. Er war ein Looser wie der Typ auf dem Bild gewesen, immer wieder wurde er verkloppt und Kraft, um sich zu wehren, hatte er auch nicht. Also übte er so lange mit den alten Meistern zusammen, bis sie ihm nichts mehr beibringen konnten.
1882 gründete Jigoro Kano den Kodokan, seine eigene kleine Kampfschule. Doch er unterrichtete nicht nur die simple Kampfkunst, sondern machte sein eigenes Zeug, was er etwas später Judo nannte. Es war eine Art Zweikampfsystem, das aus Nachgeben, Charakter- und Persönlichkeitsbildung bestand. Die komischen Fremdwörter kannst du bestimmt bei Wiki finden.
Es kam zum Fight zwischen den Alten Knackern und der Jugend im Jahr 1882. Die Judokas, also Jigoro Kanos Clan gewannen das Battle.
Achtung
Das echte Kano-Judo war eine Kampfkunst und kein Kampfsport und konnte tödlich enden.
Als Nerd erkannte er, was er geschaffen hatte mit Judo. Damit nicht jeder sofort gekillt wurde beim Kampf, entwickelte er ein Gradiuierungssystems. Wie weit ein Judoka ist, konnte man wie heute auch, an seiner Gürtelfarbe sehen. Von nun an konnte man sich bei Wettkämpfen ganz offiziell verprügeln lassen, dass Wettkampfjudo war entstanden.
Also Schuld sind die Japaner, dass wir uns heute in Europa verhauen. 1906 wurde in Europa das Wettkampfjudo bekannt und seit 1964 ist es sogar olympisch.
Sieh es so, du weißt wenigstens, wie du deinem fetten Banknachbar mal eine auswischen kannst, wenn er dir eine überbraten will. Cool ist nämlich zu wissen, wie man sich wehrt und sowas von out ist es, jemanden eine reinzuhauen, dass macht eh nur Ärger.
Achtung
Seit 1900 ist Judo keine Kampfkunst mehr sondern ein Kampfsport. Außerdem entwickelt sich Judo jeden Tag weiter und wird nie langweilig.
Hinweis: Alle hier gezeigten Bilder entstammen der freien Enzyklopädie Wikipedia.
Akt. Zeit: | Besucheranzahl: 406042 | Letzte Aktualisierung: 25.05.2016